Stadtkirchengemeinde

Die Stadtkirchengemeinde ist die größte der drei Teilgemeinden der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Kirchheim. Sie hat rund 7000 Mitglieder und gliedert sich in die 5 Pfarrbezirke Martinskirche Ost (Dekanin Kath), Martinskirche West (Pfarrer Maier), Schafhof-Kreuzkirche (Pfarrer Kaiser), Thomaskirche (N.N. vertreten durch Pfarrer Rothe) und Auferstehungskirche (Pfarrer Rickelt).
Zentrales Kirchengebäude der Stadt Kirchheim ist die große spätgotische Martinskirche. Sie ist täglich geöffnet. Mit ihr, aber auch an den anderen Standorten und mit einem überaus breiten Angebot an Gottesdiensten, Veranstaltungen, seelsorgerlichen Angeboten, Gruppen usw. möchte die Stadtkirchengemeinde das Leben in der Stadt prägen, Kirche für die Stadt sein.
Im Leitbild heißt das: „Wir setzen uns nicht nur für Menschen unserer Gemeinde ein, sondern darüber hinaus auch für die Menschen in unserer Stadt etc.“
und: „Wir wollen unsere Glaubenshoffnungen und Glaubenserfahrungen so weitersagen und weitergeben, dass sie von Menschen unserer Zeit verstanden und angenommen werden können. Glaube ist für uns kein Standpunkt, sondern ein Weg, auf dem wir gemeinsam unterwegs sind. Deshalb sind alle willkommen.“
Die Stadtkirchengemeinde ist 2016 aus der Fusion vier ehemaliger Teilgemeinden entstanden und wird bis zu den nächsten regulären Kirchengemeinderatswahlen 2019 von einem kommissarischen Kirchengemeinderat, Ortskirchliche Verwaltung genannt, geleitet.