Konfirmandenarbeit

Konfirmation 2016

In der Matthäuskirche werden am 17. April 9 Jugendliche konfirmiert. Fast ein Jahr waren Pfarrer, Jugendreferent und Konfibegleiter mit diesen jungen Menschen unterwegs. Wir haben über den Glauben und das Leben gesprochen, über die Bibel und Jesus, über kirchliche Feste und Traditionen. Wir haben zusammen gebetet, gesungen und gewerkelt. Wir haben mehrere Konfirmandensamstage und eine fünftägige Freizeit zusammen erlebt. Die Konfirmanden/innen haben das Glaubensbekenntnis, Gebote und Psalmgebete gelernt. Sie haben in einzelne Gruppen der Gemeinde hineingeschaut. Sie haben je nach eigener Wahl in der Jugendarbeit, im Altenheim, im Krankenhaus oder bei Festen mitgeholfen. Und nicht zuletzt haben sie Gottesdienste mit vorbereitet und selbst im Schnitt 16 Gottesdienste besucht. Nun dürfen sich diese jungen Menschen zu Recht auf ihr großes Fest freuen. Und wir sehen sie an ihrer Konfirmation in ihrer festlichen Kleidung vor uns, und wie sie als geliebte Menschen vor Gott treten, manche zögerlich, manche sicher, und um Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg bitten. Sie werden dabei uns und den Eltern auch zeigen, dass sie wieder etwas „größer“ und „erwachsener“ geworden sind.

Wie auch immer diese jungen Menschen auf diese Zeit zurückschauen werden, wir werden uns vor der Konfirmation jeden einzelnen noch einmal vor Augen halten. Wir werden uns an ihre Stärken und an ihre Probleme erinnern, uns noch einmal Gedanken über ihre Träume machen, und über ihre Bibelworte (Denksprüche), die sie sich selbst oder wir für sie für ihren weiteren Lebensweg ausgesucht haben.

Und wir werden bei all dem noch einmal spüren, wie wertvoll diese jungen Menschen sind und werden an der Konfirmation mit den Eltern, den Paten, den Konfibegleitern und der Gemeinde die große Hoffnung haben, dass diese jungen Menschen das selbst spüren und mutig und aufrecht ihren Weg mit Gott an ihrer Seite gehen, auch in schweren und leichten Zeiten.

Ja, wenn diese jungen Menschen weiterhin mit Gott leben und so ihren Wert erkennen, Verantwortung für sich und andere übernehmen, was könnte den Eltern, der Kirche und unserer Gesellschaft besseres passieren?

Einige Eindrücke aus dem Konfirmandenjahr

Konfirmation 2014

Einige Eindrücke aus unserem lebhaften Konfirmandenjahr

Konfirmation 2009

   Konfirmanden-Einstiegsfreizeit 2008:

Bericht zum downloaden

Konfirmation 2007

   Konfirmanden-Einstiegsfreizeit 2006:

Bericht zum downloaden