Orgeln im Kirchenbezirk Kirchheim

Der Kirchenbezirk Kirchheim beeindruckt mit einer vielfältigen Orgellandschaft mit teils historisch bedeutsamen Orgeln. Wichtige Orgelbauer waren Johann Victor Gruol d. Ä. (1766-1835) aus Bissingen und Johann Andreas Goll (1751-1823) aus Weilheim. 

Aber auch durch interessante Orgel-Neubauten wurden profilierte Zeichen gesetzt, wie bei der Aubertin-Orgel in Brucken, der Mühleisen-Orgel in Owen oder der Garnier-Orgel in der Kirchheimer Auferstehungskirche.

Daneben gibt es natürlich auch einen Bestand von Orgeln aus den berüchtigten 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, deren technisches und klangliches Erscheinungsbild - wie anderorts auch - teilweise einer neuen Bewertung bedarf. 

Weilheim

Gutenberg

Ohmden

Dettingen

Bissingen

Owen

Unterlenningen

Brucken

Kirchheim-Lindorf

Kirchheim-Ötlingen

Holzmaden

Neidlingen

Kirchheim-Thomaskirche

Notzingen

Kirchheim-Nabern

Oberlenningen

Kirchheim-Kreuzkirche

Schopfloch

Kirchheim-Jesingen

Ochsenwang

Hochwang

Kirchheim-Martinskirche (Chororgel)

Kirchheim-Auferstehungskirche

Kirchheim-Christuskirche

Kirchheim-Kreiskrankenhaus

Hepsisau

 

 

 

Orgel von Johann Andreas Goll (Bj. 1795, II/23, mechanische Schleifladen) in der Peterskirche Weilheim

 

 

 

Orgel von Johann Victor Gruol d.J. (Bj. 1851) in der Nikolauskirche Gutenberg. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Gebrüder Link (Bj. 1954, II/13, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel von Carl Gottlob Weigle in Ohmden (Bj. 1852, I/9, mechanische Kegelladen)

 

 

Orgel der Gebrüder Link in der St. Georgskirche Dettingen (Bj. 1953, II/19, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel von Johann Victor Gruol d.Ä. in der Marienkirche Bissingen (Bj. 1824, II/20, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Firma Mühleisen in der Marienkirche Owen (Bj. 1988, II/30, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Firma Rensch (Bj. 1968, II/15, mechanische Schleifladen) in der Ulrichskirche Unterlenningen

 

 

 

Orgel von Bernard Aubertin (Bj. 1994, I/12, mechanische Schleifladen) in Brucken

 

 

 

Orgel der Firma Rensch (Bj. 1969, I/5, mechanische Schleifladen) in der Matthäuskirche Kirchheim-Lindorf

 

 

 

Orgel der Firma Goll (Bj. 1896) in der Johanneskirche Kirchheim-Ötlingen. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Firma Plum (Bj. 1978, II/12, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Gebrüder Link (Bj. 1980, II/15, mechanische Schleifladen) in Holzmaden

 

 

 

Orgel von Johann Ludwig Goll (Bj. 1750) in Neidlingen. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Firma Weigle (Bj. 1937, II/12, pneumatische Kegelladen)

 

 

 

Orgel der Firma Mühleisen (Bj. 1977, II/10, mechanische Schleifladen) in der Thomaskirche Kirchheim

 

 

 

Orgel der Firma Walcker (Bj. 1860) in der Jakobuskirche Notzingen. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Firma Oesterle (Bj. 1969, II/17, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Firma Oesterle in der Johanneskirche Nabern (Bj. 1977, II/13, mechanische Schleifladen)

 

 

Orgel von Johann Sigmund Haußdörfer (Bj. 1739) in der St. Martinskirche Oberlenningen. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Firma Rensch (Bj. 1958, II/22, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Firma Rensch (Bj. 1954, II/13, mechanische Schleifladen) in der Kreuzkirche Kirchheim

 

 

 

Orgel von Johann Victor Gruol d.Ä. in der Johanneskirche Schopfloch (Bj. 1809, I/14, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel der Firma Walcker in der Petruskirche Kirchheim-Jesingen (Bj. 1960, II/13, mechanische Schleifladen)

 

 

 

Orgel von Johann Victor Gruol d.Ä. (Bj. 1804) in der Mörike-Kirche Ochsenwang. Orgelneubau im alten Gehäuse durch die Firma Weigle (Bj. 1927, I/6, pneumatische Kegelladen)

 

 

 

Orgel der Firma Lieb (Bj. 1996, II/13, mechanische Schleifladen) in Hochwang

 

 

 

Chororgel der Firma Walcker (Bj. 1943, I/5, mechanische Schleifladen) in der Martinskirche Kirchheim

 

 

 

Orgel von Marc Garnier (Bj. 1986, II/12, mechanische Schleifladen) in der Auferstehungskirche Kirchheim

 

 

 

Orgel der Firma Goll (Bj. 1912, II/9, pneumatische Kegelladen) in der Christuskirche Kirchheim

 

 

 

Orgel der Firma Rensch (Bj. 1964, I/5, mechanische Schleifladen) in der Kapelle des Kreiskrankenhauses Kirchheim

 

 

 

Orgel von Johann Victor Gruol d. J. in der Ev. Kirche Hepsisau (Bj. 1858, I/7, mechanische Kegelladen), Überarbeitung von Wilhelm Blessing

ÜBRIGENS: Der "Förderverein Kirchenmusik unter Teck e.V." unterstützt engagiert den Erhalt bestehender Orgeln im Kirchenbezirk und fördert im Rahmen seiner Möglichkeiten Orgelneubau-Projekte.