Konfirmanden

Konfirmandenjahr    

Konfirmationsfest 10. April 2016

Konfirmation 2016

In der Martinskirche werden am 10. April 31 Jugendliche konfirmiert. Fast ein Jahr waren Pfarrer, Jugendreferent und Konfibegleiter mit diesen jungen Menschen unterwegs. Wir haben über den Glauben und das Leben gesprochen, über die Bibel und Jesus, über kirchliche Feste und Traditionen. Wir haben zusammen gebetet, gesungen und gewerkelt. Wir haben mehrere Konfirmandensamstage und eine fünftägige Freizeit zusammen erlebt. Die Konfirmanden/innen haben das Glaubensbekenntnis, Gebote und Psalmgebete gelernt. Sie haben in einzelne Gruppen der Gemeinde hineingeschaut. Sie haben je nach eigener Wahl in der Jugendarbeit, im Altenheim, im Krankenhaus oder bei Festen mitgeholfen. Und nicht zuletzt haben sie Gottesdienste mit vorbereitet und selbst im Schnitt 16 Gottesdienste besucht. Nun dürfen sich diese jungen Menschen zu Recht auf ihr großes Fest freuen. Und wir sehen sie an ihrer Konfirmation in ihrer festlichen Kleidung vor uns, und wie sie als geliebte Menschen vor Gott treten, manche zögerlich, manche sicher, und um Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg bitten. Sie werden dabei uns und den Eltern auch zeigen, dass sie wieder etwas „größer“ und „erwachsener“ geworden sind.

Wie auch immer diese jungen Menschen auf diese Zeit zurückschauen werden, wir werden uns vor der Konfirmation jeden einzelnen noch einmal vor Augen halten. Wir werden uns an ihre Stärken und an ihre Probleme erinnern, uns noch einmal Gedanken über ihre Träume machen, und über ihre Bibelworte (Denksprüche), die sie sich selbst oder wir für sie für ihren weiteren Lebensweg ausgesucht haben.

Und wir werden bei all dem noch einmal spüren, wie wertvoll diese jungen Menschen sind und werden an der Konfirmation mit den Eltern, den Paten, den Konfibegleitern und der Gemeinde die große Hoffnung haben, dass diese jungen Menschen das selbst spüren und mutig und aufrecht ihren Weg mit Gott an ihrer Seite gehen, auch in schweren und leichten Zeiten.

Ja, wenn diese jungen Menschen weiterhin mit Gott leben und so ihren Wert erkennen, Verantwortung für sich und andere übernehmen, was könnte den Eltern, der Kirche und unserer Gesellschaft besseres passieren?

Einige Bildeindrücke aus dem Konfirmandenjahr

Seitenanfang      

Konfirmation 2015

25 Jugendliche ließen sich am 19. April in unserer Martinskirche konfirmieren. Wir hatten ein tolles gemeinsames Jahr und hoffen sehr, dass die Konfirmierten viele gute Begegnungen und Erfahrungen mit Gott und Gemeinde gemacht haben. Viel dazu beigetragen haben unsere Konfibegleiter, ohne die ein solches Konfirmandenjahr nicht annähernd denkbar wäre.

Fantastischer 3. Platz!

Beim alljährlichen Fußballturnier der Konfirmanden im Kirchenbezirk belegten wir einen fantastischen 3. Platz und scheiterten im Grunde nur aufgrund eines Tores am Finaleinzug und an der erfolgreichen Verteidigung des Titels. Die Mannschaft hat sich überragend präsentiert und wurde von vielen anderen Konfis und Konfibegleitern angefeuert und zurecht bejubelt.

Seitenanfang      

Konfirmation 2014

34 Jugendliche wurden am 4. Mai in der Martinskirche konfirmiert und hatten dabei ihr eigenes Ja zu einem Leben unter Gottes Führung gesagt. Ihr Konfirmandenjahr begann vor knapp einem Jahr mit einer fünftägigen Freizeit in Zaberfeld und setzte sich dann im Konfirmandenunterricht mittwochnachmittags fort. Viele besuchten auch das Konficamp des Kirchenbezirks auf der Dobelmühle bei Ravensburg. Neben vier erlebnispädagogisch orientierten Konfi-Samstagen gestaltete jeder Konfirmand ein Kunstprojekt zum Thema „Zeugen des christlichen Glaubens“. Die Ergebnisse können im Chorraum der Martinskirche bestaunt werden. Zudem hatten (fast) alle Konfirmanden auf ihrem Gottesdienstpass alle notwendigen Unterschriften gesammelt und in einer Art Mini-Praktikum die Martinsgemeinde besser kennen gelernt. Durch viele gute Erfahrungen im Konfirmandenjahr und das Zusammensein mit vielen Konfibegleitern ist nun die Motivation groß, selbst auch als Konfibegleiter dabei zu bleiben und die Gemeinde zu bereichern.

Einige Eindrücke aus unserem lebhaften Konfirmandenjahr

Seitenanfang     

Gelungener Start ins neue Konfirmandenjahr!

35 Jugendliche wollen sich im nächsten Jahr konfirmieren lassen und haben gemeinsam mit 21 Mitarbeitern und Konfibegleitern einen gelungenen Start auf der Konfirmandenfreizeit in Zaberfeld erleben dürfen. Neben ersten thematischen Einheiten gab es auch viel Spiel und Spaß, eine Klettertour und natürlich eine Disco. Wesentlich beigetragen zur gelungenen Freizeit hat das Küchenteam - das war mega lecker!

Seitenanfang      

Konfirmation 2013

Am Sonntag, den 14. April um 10 Uhr, wurden in der Martinskirche 45 Jugendliche konfirmiert.

In der Taufe hat Gott "Ja" zu ihnen gesagt.

An der Konfirmation ist es umgekehrt: Sie sind nach ihrem "Ja" zum Leben unter Gottes Führung gefragt.

Sie sollen nun selbständig weitergehen auf dem Weg des Glaubens.

Ihre Konfirmation ist dabei nur eine Station auf diesem Weg. Ihr Glaube wird ein Leben lang mit ihnen wachsen, durch Höhen und Tiefen hindurch - und je mehr sie Gott die Führung ihresLebensweges zutrauen, desto deutlicher werden sie den großen Reichtum eines Lebens im Glauben spüren.

 

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden,
uns hat es Spaß gemacht mit euch, nein „Spaß gemacht“ ist zu wenig. Es war spannend, mit euch über Glaubens- und Lebensthemen zu diskutieren. Mit Freude haben wir wahrgenommen, wie ernst die meisten von euch dieses gemeinsame Jahr genommen haben. Einige von euch haben im Konfi nicht ein einziges Mal gefehlt! Wir hoffen, dass wir euch Impulse geben konnten für euren persönlichen Glauben und dass ihr erlebt habt, wie lebenswert christliche Gemeinschaft ist. Wir wünschen uns, dass die Konfirmation für euch nicht zum Schlusspunkt wird, sondern dass ihr weiterhin Heimat findet in der Gemeinde. Da könnt ihr euch mit euren Gaben einbringen und hoffentlich auch Rückhalt finden, wenn ihr ihn braucht.
 
Einen schönen und gesegneten Festtag wünschen euch
Jochen Maier, Jochen Leitner und alle eure Konfi-Begleiter!

Seitenanfang